Zurück

Bundeskartellamt prüft Fußball-Senderechte der Deutschen Telekom

Bundeskartellamt prüft Fußball-Senderechte der Deutschen Telekom

14.06.2006, Das Bundeskartellamt hat eine Vorprüfung eingeleitet, um zu klären, ob die Deutsche Telekom bei der Vermarktung von Fußball-Senderechten ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht. Anlass ist laut Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) eine Beschwerde des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko. Hintergrund: Die Telekom beabsichtige, das Fußballangebot über ihr neues Hochgeschwindigkeitsnetz (VDSL) zu vermarkten. Die entsprechenden Rechte habe sich das Unternehmen durch den Verzicht auf eine Ausstrahlung über Kabel und Satellit zugesichert. Im Gegenzug habe das Unternehmen Arena, das sich die Rechte für die Live-Ausstrahlung im Pay TV erworben hat, auf die Vergabe von Senderechten an Telekom-Wettbewerber verzichtet.
FAZ, bü, S. 15

Zurück